Übersicht - Bööggenzunft

Bööggenzunft Bözingen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Übersicht

Bööggenzunft > Aktivitäten
Nebst der Fasnacht organisiert die Zunft auch etliche Aktivitäten für Intern und extern für Freunde und Bekannte.
Öli-Höck
Jeden ersten Freitag im Monat bekocht die Zunft sich und Freunde. Abwechslungsweise, einige mehr und andere weniger, organisiert ein oder mehrere Zünftler den Öli-Höck. Hierzu sind nicht nur Zünftler, sondern auch Freunde und Bekannte eingeladen. Was es zu essen gibt? ... Überraschung. Kosten für das Essen? ... Nicht mehr als 15 Franken pro Person. Je mehr Leute essen, umso billiger. Dazu kommen noch die moderaten Getränkepreise der normalen Öli-Getränkeliste.
Zunftjass Einzelschieber
Einmal im März/April steigt der Kampf um Punkte und "Prestige". Zu gewinnen gibt es für den besten Böögg den begehrten Wanderpokal. Hierzu sind aber nicht nur Bööggen eingeladen, auch Freunde und Bekannte dürfen sich daran beteiligen. Das Jassen kostet nichts, das ist gratis. Es gibt aber nebst einem tollen Tag und Gesprächen unter Gleichgesinnten auch nichts zu gewinnen. Zudem offeriert die Zunft ein kleines "Zvieri".
Im Anschluss an das Turnier gibt es dann auch noch etwas zu Essen. Die Kosten werden unter den Essern verteilt, aber wie an der Öli-Höcks nicht mehr als 15 Franken. Zusätzlich die Kosten für Getränke nach der normalen Preisliste.
Ostermontag, Käse- und Zwiebelkuchentag
Am Ostermontag ab 11.00 Uhr gibts von der Bööggenzunft feinen Käse- und Zwiebelkuchen. Dieser erste öffentliche Anlass der Zunft im Jahr, nebst der Fasnacht natürlich, findet je nach Wetter in oder ausserhalb der "Auti Öli" statt. Motto: Zusammensitzen, Gespräche führen und einen tollen Tag erleben. Leicht erhöhte Getränkepreise helfen mit, das nötige Geld für das Organisieren der Bözinger Fasnacht zu erwirtschaften.
Auffahrtsbummel
Jeweils am Auffahrts-Donnerstag zieht es die Zunft in der Wanderschuhe. Ziel: Das Klubhaus des Moto-Club Péry. Zu Fuss geht es durch die Taubenlochschlucht nach Frinvillier, wo entweder ein Halt im Restaurant "Des Gorges" gemacht oder etwas weiter hinten im Freien ein "Apéro" zu sich genommen wird. Nach diesem kleinen Marschhalt geht es via Rondchâtel dem Wanderweg weiter folgend durch die Anlage der Zementwerks Vigier SA zum Klubhaus des Moto-Club. Dort wartet ein Grill und eine Buvette mit wirklich günstigen Preisen auf die Teilnehmer. Jeder nimmt sein Essen selber mit. Bei schönem Wetter kann zudem die tolle Pétanque-Anlage des Klubs genutzt werden. Bei Schlechtwetter sind Gesellschaftsspiele und Jassen angesagt. Wer nicht gut zu Fuss ist, kommt mit Töffli, Motorrad oder Auto. Selbstverständlich wird dieser Anlass nicht nur für Zünftler organisiert und ist auch für Kinder geeignet!
Damen- oder Herrentour
Einmal im Jahr gegen sich die Zünftlerinnen und Zünftler geschlechtlich aus dem Weg, dann ist entweder Damen- oder Herrentour angesagt. Die Weibchen und die Männchen organisieren für sich einen Ausflug nach Irgendwo. Zu Fuss, Bus, Bahn oder Schiff gehts Mal weiter oder weniger weit. Kosten zu Lasten der Teilnehmerinnen oder Teilnehmer.
Grillplausch
An einem Sonntag, vorzugsweise im Juni, verschlägt es die Zunft zum Waldhaus "Büttibode" unterhalb des Bözingenbergs, unweit vom Tierpark. Nur wenn Petrus gut gesinnt ist und schönes Wetter beschehrt wird an Festbänken ein schöner Tag verbracht. Speis und Trank wird selber mitgenommen und geht auf Kosten der TeilnehmerInnen. Der Grill wird durch die "Jungen" befeuert und am brennen bzw. glühen gehalten. Einige Verrückte versuchen sich jeweils auf dem Waldboden mit Pétanque, toll so zwischen Steinen, Tannzapfen und Wurzeln. Auch an diesem Anlass sind Freunde, Bekannte und Kinder wilkommen.
Ölifest
Jeweils am Freitag und am Samstag der Kalenderwoche 34 steigt auf der Bözinger Schüssinsel, gleich neben dem Zunfthaus "Auti Öli", das Sommerfest der Bööggenzunft. Im Festzelt und abends ab 20.00 Uhr in der Öli-Bar. Musik, Redlet und feines Essen laden zu einem geselligen Beisammen ein. Dieser grösste öffentliche Anlass der Zunft ermöglicht in grösstem Masse die Durchführung der Bözinger Fasnacht.
Fahrt ins Blaue
Einmal im Jahr geht es für Zünftlerinnen und Zünftler nach Irgendwo. Die Mitglieder haben das ganze Jahr mitgearbeitet und werden mit diesem Anlass für ihre Bemühungen belohnt. Je nach Kosten muss aber von jedem Teilnehmer ein finanzieller Zustupf geleistet werden.
Chlouser-Redlet
Warum die Bieler den Samichlaus offiziell erst am Dienstag nach dem 6.Dezember durch die Gassen ziehen lassen ist nicht zweifelsfrei überliefert. Aber auch die Zunft hält sich daran und organisiert am Bieler "Chlouser-Zischtig" seinen Chlouser-Redlet. Nebst Süssem und selbstgemachten "Guezli" gibt es an diesem Abend allerlei Grösseres und Kleineres zu gewinnen. Kosten tut dies mehr oder weniger, je nach Spiellaune und Konsumation im Restaurant.
Bööggen-Weihnachten
Die Zunft bekocht sich kurz vor Weihnachten selber. An diesem internen Anlass lassen wir das vergangene Jahr Revue passieren, gedenken unseren Verstorbenen und freuen uns über die Lebenden.
Zunft-Rams
Der ewige Kampf mit dem Bälli in der Altjahrswoche. An diesem letzten öffentlichen Anlass im Jahr wird in der "Auti Öli" um Fleisch, Käse und Wurst gekämft. Schon Manchem hat das "cheibe Egge-Sibni" einen Strich durch die Rechnung oder einen "Härdöpfel" auf die Schiefertafel gebracht.
Die Bööggenzunft Bözingen lehnt sämtliche Haftung für Beschädigungen ihres verwendeten Endgerätes durch das Öffnen von verlinkten Seiten und durch Downloads ab. Sollten ihnen fehlerhafte oder mit verbotenem Material versehene Seiten auffallen, bitte wir sie dies unserem Webmaster zu melden.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü